Datenschutz

ELEMENTARSCHADEN?

Informieren. Prüfen. Absichern.

Datenschutz

Der Webauftritt www.elementarschaden.bayern wird zusammen vom Verbraucherservice Bayern e.V. (VSB) mit der Verbraucherzentrale Bayern e.V. (VZ) betrieben.

Beide Verantwortliche haben einen Vertrag zur gemeinsamen Datenverarbeitung abgeschlossen. Danach obliegt die Organisation, Umsetzung und Verwaltung dieser Website dem VSB. Anfragen werden mit der VZ geteilt und an diese weitergeleitet.

Anfragen und Ansprüche bezüglich personenbezogener Daten sind daher grundsätzlich an den VSB zu richten, können jedoch auch an die VZ gerichtet werden.

Als Verband, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Interessen von Verbrauchern und Verbraucherinnen zu vertreten, räumen wir dem Datenschutz einen besonders hohen Stellenwert ein.

Mit dem nachfolgenden Text möchten wir Sie darüber informieren, wie wir im Rahmen dieser Internetpräsentation mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, d.h. welche personenbezogenen Daten wir erheben, zu welchem Zweck und in welchem Umfang wir dies tun. Außerdem möchten wir Sie auf die Ihnen zustehenden Rechte und die Möglichkeiten, diese geltend zu machen, hinweisen. Definitionen der verwendeten Betriff (z.B. „personenbezogene Daten“, „Verarbeitung“) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

VerbraucherService Bayern im KDFB e.V.
Dachauer Straße 5
80335 München

Vertreten durch: 
Vorstandsvorsitzende: Juliana Daum
Hauptgeschäftsführerin: Ute Mowitz-Rudolph

Kontakt:
Telefon: 089/51518743
Telefax: 089/51518745
E-Mail: info@verbraucherservice-bayern.de

Soweit im Folgenden von „uns“ oder „wir“ die Rede ist, ist damit der VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. gemeint.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

VerbraucherService Bayern im KDFB e.V.
Datenschutzbeauftragter
Kupferstr. 24
85049 Ingolstadt
datenschutzbeauftragter@verbraucherservice-bayern.de

3. Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet – mit Ausnahme der in dieser Erklärung unter Ziff. 8 – 12 genannten Stellen – nicht statt und ist nicht geplant.

Wenn wir Daten in einem Drittland verarbeiten lassen erfolgt dies nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO, d.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sog. „Standardvertragsklauseln“).

4. Datenerhebung und Verarbeitung beim Besuch unserer Internetseiten

Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen, erheben wir automatisch folgende Informationen (in Form von sog. Logfiles):

  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Aufrufs
  • Datenübertragungsmenge
  • Seiten, von der aus Sie unsere Website aufgerufen haben (sog. Referrer-URL)
  • Land
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse (verschlüsselt)

Die Verarbeitung der Daten ist zwingend erforderlich um die Stabilität und Funktionalität unserer Website sicherzustellen und zu verbessern, sowie um im Falle einer rechtswidrigen Nutzung reagieren zu können. Zudem verwenden wir diese Daten zu statistischen Zwecken. Die Server-Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht, sofern diese nicht aus Beweisgründen weiter gespeichert werden müssen. Eine Weitergabe an Dritte oder anderweitige Verwendung dieser Daten findet nicht statt.

Rechtsgrundlage der Datenspeicherung ist Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Wenn wir Sie um eine Einwilligung bitten, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 a DS-GVO. Dies ist beispielsweise bei der Einwilligung in die Nutzung von Cookies der Fall.

5. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns über eine auf unserer Internetpräsenz angegebenen E-Mail-Adressen (…@verbraucherservice-bayern.de) kontaktieren, speichern wir diese, sowie den Inhalt Ihrer E-Mail, um Ihre Anfrage bearbeiten und Ihnen – ggf. auch im Rahmen von Anschlussfragen – antworten zu können. Ohne Ihre Einwilligung findet eine Weitergabe an Dritte nicht statt.

6. Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die auf Ihrem Gerät (PC, Smartphone o.ä.) abgespeichert werden und dort spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen ablegen. Sie dienen zum einen der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten, zum anderen dazu, statistische Daten der Webseitennutzung zu Analysezwecken zu erfassen.

Wenn Sie ein Abspeichern von Cookies auf Ihrem Gerät verhindern wollen, haben Sie über die meisten Browser die Möglichkeit, das Speichern von Cookies einzuschränken oder vollständig zu untersagen. In diesem Falle kann es aber zu Einschränkungen bei der Nutzung der Website kommen.

Im Rahmen unserer Internetseite werden sogenannte Session-Cookies verwendet, die automatisch gelöscht werden, sobald Sie das Browserfenster schließen. Die Session-Cookies werden benötigt, um aufeinanderfolgende Seitenabrufe den jeweiligen Nutzern zuzuordnen, die gleichzeitig unsere Webseiten besuchen.

7. Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (»Google«). Google Analytics verwendet »Cookies«, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung des Onlineangebotes ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Nutzung dieses Onlineangebotes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Es findet also eine Datenübermittlung in ein Drittland statt. Berücksichtigt wird hierbei, dass entsprechend geeignete/angemessene Garantien vorhanden sind und Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehe

Privacy-Shield: https://www.privacyshield.gov/list
Standardvertragsklauseln: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung in unserem Onlineangebot wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen nutzen, um die Nutzung des Onlineangebotes auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten des Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung des Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieses Onlineangebotes vollumfänglich genutzt werden können. Wir weisen darauf hin, dass dieses Onlineangebot Google Analytics mit der Erweiterung »anonymizeIp()« verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf die Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie über folgenden Link ein Browser-Plug-in herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout. Alternativ zum Browser-Plug-in oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten gilt folgender Link, um ein Opt-out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieses Onlineangebotes zukünftig verhindert. Dieser Opt-out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Zum Aktivieren des Opt-Outs, klicken Sie bitte hier.

VERWENDUNG GOOGLE TAG MANAGER
Wir nutzen den Google Tag Manager. Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tag Manager implementiert lediglich Tags. Es werden keine Cookies gesetzt und keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die ggf. Daten erfassen. Der Google Tag Manager greift auf diese Daten nicht zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, sofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Mehr Informationen zum Google Tag Manager sind unter folgendem Link zu finden: http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html

Sie haben die Möglichkeit, das Senden sämtlicher Tags des Google Tag Managers zu unterbinden. Hierfür müssen Sie den nachfolgenden Opt-out-Link anklicken, um den Google-Tag-Manager-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.
Opt-Out aktivieren

8. Google reCaptcha

Wir nutzen im Rahmen der Anmeldung zu unserem Newsletter “Google reCAPTCHA” Anbieter ist die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Mit reCAPTCHA wird überprüft, ob die Anmeldung zu unserem Newsletter durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch eine maschinelle und automatisierte Verarbeitung.

reCAPTCHA analysiert dabei das Verhalten des Seitenbesuchers anhand verschiedener Informationen (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen) und leitet die bei der Analyse erfassten Daten an Google weiter.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht gesondert darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse daran, unser Webangebot, insbesondere aber auch Dritte vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen, Art. 6 Abs. 1f DSGVO

Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Google LLC ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

9. Löschung personenbezogener Daten

Sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn diese nicht mehr zum Zwecke des Vertragsschlusses oder der Vertragsdurchführung erforderlich sind und/oder wir kein berechtigtes Interesse an einer weiteren Speicherung Ihrer Daten haben. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

10. Betroffenenrechte

Ihnen stehen im Hinblick auf die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten eine Vielzahl von Rechten zu, über die wir Sie im Folgenden informieren:

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; in diesem Fall haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten einschließlich

  • der Verarbeitungszwecke
  • der Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • der Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden
  • der geplanten Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, der Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • des Bestehens eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • des Bestehens eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • des Bestehens einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
  • des Rechts auf Unterrichtung, welche Garantien bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen

Recht auf Berichtigung:

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener bzw. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung:

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, es sei denn die Verarbeitung ist erforderlich

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89
    Absatz 1, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen,

  • wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, für die Dauer der Überprüfung
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen
  • wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die unsere berechtigten Gründe an der Verarbeitung gegenüber den Ihren überwiegen.

In diesem Falle dürfen wir Ihre Daten – mit Ausnahme der Speicherung – nur verarbeiten

  • mit Ihrer Einwilligung
  • oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person
  • oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats.

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen:

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde:

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt, haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu beschweren.

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

11. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern wir diese im Rahmen einer Interessensabwägung aufgrund eines berechtigten Interesse unsererseits verarbeitet haben.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in diesem Falle nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

12. Änderung unserer Datenschutzerklärung

Sollten wir unsere Datenschutzerklärung ändern, werden wir Änderungen auf dieser Seite bekanntgeben. Stand dieser Datenschutzerklärung ist der 25. Mai 2018.